Literatur

Hier findet ihr eine Auflistung von Literatur, die sich mit der studentischen Rechtsberatung (vorwiegend in Deutschland) beschäftigt:

Barton, Stephan/Hähnchen, Susanne/Jost, Fritz (Hrsg.): Praktische Jurisprudenz – Clinical Legal Education und Anwaltsorientierung im Studium, Hamburg 2011.

Benning, Lea: Verdirbt die Praxis Wissenschaft? Iurratio 2011, 119.

Beurskens, Thesenpapier zum Vortrag „Legal Clinic 2.0? Studentische Rechtsberatung an der Heinrich Heine Universität Düsseldorf“ gehalten anlässlich der 10. Soldan-Tagung am 20. Mai 2011 in Hannover, These Nr. 4.

Bücker, Andreas / Woodruff, William A.: Clinical Legal Education – eine Option für die deutsche Juristenausbildung, JZ 2008, 1068.

Buse, Patrick: „Iurratio“ und „Student Litigators“: Der Nachwuchs fördert sich selbst. In: Legal Tribune ONLINE, 15.03.2012, http://www.lto.de/persistent/a_id/5788/ (abgerufen am 10.04.2015).

Dastis, Juan Carlos Maximilian: Gutes pro bono leisten: Wie gründet man eine Law Clinic?, AnwBl 2013, 721.

Dietlein, Georg/Hannemann, Jan-Gero Alexander: Unentgeltliche Rechtsberatung durch studentischen Verein – Anmerkung zum OLG Brandenburg, Beschluss vom 10.9.2014 – 7 W 68/14, NJW 2015, 1122.

Fröhlich, Wiebke: Consumer Law Clinic an der HU Berlin: Anwälte (in spe) des kleinen Mannes. In: Legal Tribune ONLINE, 31.01.2013, http://www.lto.de/persistent/a_id/8058/ (abgerufen am 11.04.2015).

Hannemann, Jan Gero Alexander / Wäscher, Tino über: Bund studentischer Rechtsberater (BSRB): German Journal of Legal Education / Jährliche Zeitschrift für praktische Rechtswissenschaft, 2014.

Hannemann, Jan-Gero Alexander / Dietlein, Georg: Studentische Rechtsberatung, AL 2014, 79.

Hannemann, Jan-Gero Alexander/Lampe, Jan Hendrik: Theorie wird zur Praxis – Studentische Rechtsberatung unter anwaltlicher Aufsicht, Justament 03/2012, 16.

Körner, Constantin: Erste (Rechts-)Hilfe vom Kommilitonen, Legal Tribune Online vom 13.05.2011.

Miller, Frederic/Vandome, Agnes/McBrewster, John: Legal Clinic, 2010.

Piekenbrock, Andreas: Legal Clinics im Jura-Studium und rechtlicher Rahmen im RDG, AnwBl 2011, 848.

Prümm, Hans Paul (Hrsg.): ‘‘Studentische Rechtsberatung – StuR‘‘ an der FHVR Berlin, 2007.

Prümm, Hans Paul (Hrsg.): „Legal Aid“ an die FHVR Berlin, 2006.

Prümm, Hans Paul (Hrsg.): „Studentische Rechtsberatung – StuR“ an der HWR Berlin, 2010.

Prümm, Hans Paul (Hrsg.): „Studentische Rechtsberatung – StuR“ an der FHVR Berlin
- auf dem Weg vom Projekt zur Institution –, 2008.

Prümm, Hans Paul (Hrsg.): Handbuch
Studentische Rechtsberatung – StuR an der HWR Berlin, 2013.

Prümm, Hans Paul (Hrsg.): Social Credit Points für das Engagement in der Studentischen Rechtsberatung, 2012.

Prümm, Hans Paul (Hrsg.): StuR – und die Öffnung nach außen, 2013.

Ruwe, Julia: Law Clinics: Biete Rechtsrat, suche Praxiserfahrung. In: Legal Tribune ONLINE, 17.11.2014, http://www.lto.de/persistent/a_id/13827/ (abgerufen am 11.04.2015).

Vogler, Ralf: Legal Clinic. Innovatives Studienmodell oder unerlaubte Rechtsberatung?, in: ZJS 2013, 135

Wreesmann, Ann-Kathrin: Clinical Legal Education – Unentgeltliche Rechtsberatung durch Studenten in den USA und Deutschland, 2010.

Hier noch eine kleine Auswahl von den vielen Aufsätzen in diversen Medien:

[Ohne Autor]: Kostenlose Rechtsberatung: Die drei §§§, http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/kostenloser-anwalt-studenten-haben-rechtsberatung-aufgebaut-a-888975.html (abgerufen am 11.04.2015).

Beisel, Karoline Meta: Rechtsberatung von Jurastudenten – Nachwuchs-Anwälte der Armen, http://www.sueddeutsche.de/bildung/rechtsberatung-von-jurastudenten-nachwuchs-anwaelte-der-armen-1.1637905 (abgerufen am 11.04.2015).

Himmer, Nina: Jurastudenten machen sich nützlich, http://www.faz.net/aktuell/beruf-chance/campus/law-clinics-13148661.html (abgerufen am 11.04.2015).

Höfer, Klaus Martin: Studentische Rechtsberatung für Asylbewerber: Die Fluchthelfer, http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/uni-giessen-jurastudenten-bieten-rechtsberatung-fuer-asylbewerber-a-924155.html (abgerufen am 11.04.2015).

Rother, Frederik: Studentische Rechtsberatung für ausländische Studenten – Kostenlose „Law Clinics“ helfen bei Problemen, http://www.deutschlandfunk.de/studentische-rechtsberatung-fuer-auslaendische-studenten.680.de.html?dram:article_id=267403 (abgerufen am 11.04.2015).

Sahm, Sebastian: Alles, was recht ist – Studenten helfen gebührenfrei bei Verbraucher-Problemen, http://www.tagesspiegel.de/berlin/alles-was-recht-ist-studenten-helfen-gebuehrenfrei-bei-verbraucher-problemen/8210778.html (abgerufen am 11.04.2015).

Studentische Rechtsberatung, Beitrag vom 11.12.2014 in der ARD-Mediathek, http://www.ardmediathek.de/tv/alpha-Campus-MAGAZIN/Studentische-Rechtsberatung/ARD-alpha/Video?documentId=25376254&bcastId=24072178 (abgerufen am 11.04.2015).

Trisko, Alexander: Rechtsberatung für lau: Das Konzept der Law Clinics setzt sich immer mehr durch, http://www.trendsderzukunft.de/rechtsberatung-fuer-lau-das-konzept-der-law-clinics-setzt-sich-immer-mehr-durch/2015/03/19/ (abgerufen am 11.04.2015).

Wir freuen uns über jede weitere Zusendung von Literaturfundstellen. Schreibt einfach eine Mail an info@b-s-r-b.de.

Sponsoren

Haufe Logo

 

Haufe liefert Arbeitsplatzlösungen aus Software, Fachwissen und Services für unterschiedlichste Branchen und Unternehmensgrößen.

Spezifisch für Rechtsanwaltskanzleien bietet Haufe die Kanzleimanagementsoftware Advolux sowie digitale Fachwissenangebote.

Weitere Informationen unter: http://www.professionelles-kanzleimanagement.de/

Alice Best Staubig-konservativ?
Vorreiterrolle Kanzleien: Europas erste LGBTI-Karrieremesse für Jurist*innen

Am 30. Oktober 2015 findet in Frankfurt ALICE statt – Europas erste LGBTI-Karrieremesse für Jurist*innen. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen die Vernetzung und die persönlicheEntwicklung der Teilnehmer*innen sowie die Begegnung mit namenhaften Kanzleien. Auf der Veranstaltung wird das ALICE-Netzwerk gegründet, dessen Ziel es ist, das weltgrößte schwullesbische Jurist*innen-Netzwerk zu werden.

Studierende, Referendar*innen, Jurist*innen und alle, die sich für eine Karriere im juristischen Bereich interessieren, haben die Gelegenheit, mit Vertreter*innen zahlreicher namenhafter Kanzleien und Unternehmen über Einstiegs- und Karriereperspektiven zu sprechen und sich von Redner*innen zu verschiedenen branchenbezogenen Themen inspirieren zu lassen.

Zudem wird auf der ALICE-Karrieremesse im Rahmen eines Get-Togethers in entspannter Atmosphäre das erste universitäts- und firmenübergreifende LGBTI-Netzwerk für Jurist*innen ins Leben Gerufen. Es soll das weltgrößte Jurist*innen-Netzwerk werden und Raum für einen nachhaltigen Austausch und eine dauerhafte Vernetzung schaffen.

ALICE ist ein Projekt der Uhlala GmbH. Weitere Informationen und Freitockets sind erhältlich unter: www.juristenmesse.com

Symposium 2015

Das vierte Symposium des BSRB fand vom 22. – 26. Oktober 2015 in Passau statt. Es war auch diesmal ein spannendes Wochenende mit vielen Diskussionen und Vorträgen. Es wurde erläutert, wie sich die Zukunft und die Chancen der studentischen Rechtsberatung innerhalb der letzten zwölf Monate verändert haben. Dies war insbesondere vor dem Hintergrund der Flüchtlingskrise interessant, im Zuge derer sehr viele Flüchtlings-Kliniken (Refugee Law Clinics) entstanden sind.
Studenten und Professoren diskutierten gemeinsam über die Bedeutung der studentischen Rechtsberatung innerhalb der Ausbildung und über neue Entwicklungsmöglichkeiten. Im Vordergrund stand auch der Gedanke, das Netzwerk untereinander weiter auszubauen.

Wir freuen uns schon jetzt auf das Symposium 2016 und laden alle interessierten Rechtsberatungsstellen ein, sich um die Ausrichtung zu bewerben. Die offizielle Ausschreibung findet in Kürze über unsere Facebookseite und auf dieser Internetseite statt.

IMG_4006

Plakat
Programm

Call for Papers

Hiermit laden wir euch herzlich ein, einen Beitrag für die zweite Ausgabe des German Journal of Legal Education im Rahmen des call for papers zum Thema „die Fortentwicklung der Praktischen Jurisprudenz“ einzureichen. Die besten Beiträge werden publiziert. Den offiziellen Call for Papers findet ihr anbei.

Bei Fragen oder Anregungen sendet uns gerne eine Mail an : Info@b-s-r-b.de

Call for Papers 2015 (englisch)

Call for Papers 2015 (deutsch)

Symposium 2014

Das Symposium 2014 fand in der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover vom 17. bis 19. Oktober statt. Es war ein sehr interessantes Symposium über die Zukunft und Chancen der Studentischen Rechtsberatung und wir möchten uns bei allen Teilnehmern für die interessanten Diskussionen und den regen Erfahrungsaustausch bedanken.

Ein ganz herzlicher Dank geht außerdem an unsere Sponsoren, ohne die das diesjährige Symposium nicht möglich gewesen wäre. Zu nennen sind hierbei insbesondere die Kanzlei Brinkmann.Weinkauf, die uns am Samstag mit einem leckeren und üppigen Catering versorgt hat, die Haufe Gruppe, die uns u.a. Sonntag ein gemeinsames Frühstück ermöglicht hat und die Kanzlei Nagel Schlösser, welche uns die Getränke zur Verfügung gestellt hat. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Wir freuen uns schon jetzt auf das Symposium 2015 und laden alle interessierten Rechtsberatungen ein sich um die Ausrichtung zu bewerben. Die offizielle Ausschreibung findet Ihr in Kürze bei Facebook und auf der Internetseite!

Euer BSRB

Lmv9wjncjcaiVv7SWzLl0XyTJVDBIQub9YfFOrBqmSs,qg53r09o0EUOJ8j_Ox23BI9kl4Ap6HLOh9uBCCKm4c8

Plakat
Programm

Presse

Das Feld der Studentischen Rechtsberatung ist noch ein relativ junges und unbekanntes Gebiet der Rechtswissenschaften in Deutschland. Daher ist es stetig im Wandel und im Fortschritt.

Wir haben hier für Euch eine Sammlung einiger Aufsätze zu dem Thema zusammengestellt. Selbstverständlich werden wir diese regelmäßig aktualisieren, um Euch immer über die aktuellsten Entwicklungen auf dem Laufenden halten zu können.

Außerdem empfehlen wir an dieser Stelle das „German Journal of Legal Education“,  welches nun in seiner ersten Ausgabe erscheint und sich eingehend mit dem Thema auseinandersetzt.

Bei weiteren Fragen und Interviewanfragen schreibt uns gerne eine Mail an: info@b-s-r-b.de

BSRB – Zusammen sind sie stark (Artikel)

http://fazjob.net/ratgeber-und-service/beruf-und-chance/campus/125017_Jurastudenten-machen-sich-nuetzlich.html

Kontaktformular

Falls ihr Fragen, Anregungen oder Kritik habt, würden wir uns jederzeit über eine Nachricht an info@b-s-r-b.de freuen.

Selbstverständlich könnt ihr uns auch gerne schreiben, wenn ihr Interesse an der Studentischen Rechtsberatung gefunden habt und euch aktiv engagieren wollt.

Außerdem würden wir uns freuen, wenn ihr uns auf Facebook folgt:
https://de-de.facebook.com/studentische.rechtsberatung

[contact-form-7 id=“221″ title=“Kontaktformular 1″]

 

Journal

Mit dem German Journal of Legal Education das am 27. Mai 2014 zum ersten Mal erscheint, publiziert der BSRB (Bund Studentischer Rechtsberater) nicht nur eine weitere, von Studenten konzipierte, juristische Ausbildungszeitschrift, sondern eine Zeitschrift, die sich gezielt mit den praktischen Ansätzen der juristischen Ausbildung (u.a. der Clinical Legal Education, Moot Court Competitions, Client Interviewing, Debattieren usw.) auseinander setzt.

Das Journal ist eigenständig, aber eng an den BSRB angebunden und in seiner Trägerschaft herausgegeben.

Ziel des Journals ist es, Aspekte der Rechtspädagogik und der praktischen Anwendung von im Studium Erlernten, sowie neue Ausbildungsmethoden (u.a. Soft Skills) einen Platz einzuräumen. Es möchte Anreize setzen, sich mit diesem Thema auseinander zu setzen und ein wissenschaftliches Augenmerk auf die studienpraktischen Aspekte zu legen.

Das Journal dient aber auch dazu, den Studentischen Rechtsberatungsstellen in Deutschland, sowie allen daran Interessierten Studenten und Wissenschaftlern eine Plattform für Diskussionen und Austausch von gewonnenen Erfahrungen und erworbenem Wissen zu geben.
Außerdem werden die neusten Entwicklungen und Erkenntnisse im Bereich der Studentischen Rechtsberatung in Deutschland und weltweit dargestellt.

Internationale und interdisziplinäre Bezüge sind dabei herzlich willkommen.

Die enge Zusammenarbeit mit dem Bund Studentischer Rechtsberater steht dabei im Fokus.

German Journal of Legal Education

Mit dem German Journal of Legal Education, das am 27. Mai 2014 zum ersten Mal erscheint, publiziert der BSRB (Bund Studentischer Rechtsberater) nicht nur eine weitere, von Studenten konzipierte juristische Ausbildungszeitschrift, sondern eine Zeitschrift, die sich gezielt mit den praktischen Ansätzen der juristischen Ausbildung (u.a. der Clinical Legal Education, Moot Court Competitions, Client Interviewing, Debattieren usw.) auseinander setzt.

Das Journal ist eigenständig, aber eng an den BSRB angebunden und in seiner Trägerschaft herausgegeben.

Ziel des Journals ist es, Aspekte der Rechtspädagogik und der praktischen Anwendung von im Studium Erlerntem, sowie neue Ausbildungsmethoden (u.a. Soft Skills) einen Platz einzuräumen. Es möchte Anreize setzen, sich mit diesem Thema auseinander zu setzen und ein wissenschaftliches Augenmerk auf die studienpraktischen Aspekte zu legen.

Das Journal dient aber auch dazu, den Studentischen Rechtsberatungsstellen in Deutschland, sowie allen daran interessierten Studenten und Wissenschaftlern eine Plattform für Diskussionen und Austausch von gewonnenen Erfahrungen und erworbenem Wissen zu geben.
Außerdem werden die neusten Entwicklungen und Erkenntnisse im Bereich der Studentischen Rechtsberatung in Deutschland und weltweit dargestellt.

Internationale und interdisziplinäre Bezüge sind dabei herzlich willkommen.

Die enge Zusammenarbeit mit dem Bund Studentischer Rechtsberater steht dabei im Fokus.

Das German Journal of Legal Education ist bei Amazon (http://www.amazon.de/German-Journal-Legal-Education-Rechtswissenschaft/dp/3844296735) sowie im Buchhandel erhältlich (ISBN-10: 3844296735).

Hier gibt es die ersten Ausgaben des German Journal of Legal Education als Download:
German Journal of Legal Education, Vol. 1, Mai 2014
German Journal of Legal Education, Vol. 2, Mai 2015

Aktuelles

Auf dieser Seit findet ihr alle Informationen rund um die aktuellen Projekte des BSRB sowie Hinweise zu Veranstaltungen und Publikationen.

1. Call for Paper zum Thema „Die Fortentwicklung der praktischen Jurisprudenz“

2. Neuerscheinung des German Journal of Legal Education

3. Mitmachen